top of page
VERFLIXT UND ZUGELEGT

VERFLIXT UND ZUGELEGT
- oder: Ich mach mich dünne!
 -

Eva-Maria Fastenau & Michael Seeboth

Ralf versteht die Welt nicht mehr!

Was hat sein Essen mit dem Bürgerlichen Gesetzbuch zu tun?!

Für Sigrid sehr viel!

Sie  zitiert den § 1356 und bestimmt ab sofort alleine, was auf den Tisch kommt.

Es sei denn, Ralf lässt sich nicht länger von ihr bedienen und beteiligt sich endlich an der Hausarbeit.

 

Und schon ist der Streit programmiert, denn Ralf versucht, sich mehr oder weniger erfolgreich

vor Staubsaugen, Geschirrspülereinräumen und Müllrunterbringen zu drücken.

 

Aber Sigrid ist unerbittlich mit ihrem Salat und ihrer Low Carp Diät.

Und als es statt Bier nur noch Smoothie geben soll, muss einer von beiden nachgeben.

 

Wer das sein wird und wie sich die Geschichte auflöst sehen Sie im neuesten Programm

mit Eva-Maria Fastenau und Michael Seeboth.

ES BLEIBT ALLES GANZ ANDERS

UNTER`M RATHAUS BRENNT NOCH LICHT
- Was ist los in dieser Stadt?! -

Anett Buchinski, Eva-Maria Fastenau, Maik Dehnelt & Michael Seeboth

UNTERM RATHAUS BRENNT NOCH LICHT
UNTER`M RATHAUS BRENNT NOCH LICHT

"Was ist los in dieser Stadt?" fragt das „Fettnäppchen“
in seinem neuesten Programm „Unter`m Rathaus brennt noch Licht.“
Oben dagegen ist es eher finster, denn es ist nicht 
viel, was in dieser Stadt los ist. 

Marode Straßen, leere Geschäfte, kein Schwimmbad
und ein vor sich hin dümpelndes Horten-Kaufhaus.
Alles Dauerbrenner, von denen nichts erledigt wurde und - ganz im Gegenteil -
noch neue hinzukamen. Leeres Kino und das Haus der Kultur kaum noch nutzbar.

Da sollte doch kurz vor der Wahl die Frage gestattet sein,
was in der Amtszeit des Oberbürgermeisters passiert ist!
Am Personalmangel kann`s nicht liegen, denn die Zahl der Mitarbeiter ist sogar gestiegen.

Vielleicht bringt ja das von den Kabarettisten etablierte  „Verfallverwaltungsamt“ Abhilfe. Alles in allem genügend Stoff für die vier Akteure des Kabaretts
Anett Buchinski, Eva-Maria Fastenau, Michael Seeboth und Maik Dehnelt,
90 Minuten mit Satire, Humor und guter Unterhaltung zu gestalten.

6 aus 25
- DIE KUGEL ROLLT WEITER -

Eva-Maria Fastenau

6 aus 25
6 aus 25
6 aus 25
6 aus 25

In 6 Soloprogrammen

hat Eva-Maria Fastenau die Probleme dieses Landes satirisch beleuchtet.

 

Doch was hat sich in den 25 Jahren seit dem ersten Stück „Kinderlos“ geändert?!

Allerhand - aber eben nicht zum Positiven!

In ihrer „Sprechstunde ohne Chipkarte“ von 2010 wollte sie noch Medizin

gegen Merkel-Allergie und Schäuble-Syndrom verteilen, aber heute nach Corona-Wahnsinn

ist gegen Lauterbach-Unverträglichkeit kein Kraut mehr gewachsen.

Als sie 2004 in „Nicht ohne meinen Willi“ nischt wie weg wollte,

„weil Paragrafenreiter und Verordnungsjunkies" immer mehr Gebühren und Anträge verlangten,

ahnte noch keiner, dass Inflation und Energiekrise dies alles noch übertreffen würden.

 

Um einen Satz aus dem Programm „Würstchen mit Salat“ von 2002 zu zitieren:

"Wir sind und bleiben nur die Würstchen und haben den Salat".

 

Erleben Sie Eva-Maria Fastenau in Szenen und Liedern aus den 6 Soloprogrammen der letzten 25 Jahre

mit ihrer gewohnten charmanten und witzigen Art

mit perfektem Rollenspiel und Wandlungsfähigkeit im 7. Soloprogramm.

 

WER FRÜHER RENNT, IST LÄNGER WEG!
- oder: Nichts bleibt auf der Strecke -

Anett Buchinski & Annika Stöver

WER FRÜHER RENNT
WER FÜHER RENNT, IST LÄNGER WEG!
WER FÜHER RENNT, IST LÄNGER WEG!
WER FÜHER RENNT, IST LÄNGER WEG!

Endlich ist es soweit.

Im neuen Sportstudio "Bewegtes Leben"  treffen Elke und Chantal,

zwei ehemalige Schulfreundinnen, wieder aufeinander.

Elke, mittlerweile verheiratet und Mutter zweier Kinder, mag dort dem Alltag entfliehen.

Chantal hingegen möchte genau hier ihren Körper fit und straff halten,

um ihr ewiges Single Dasein zu beenden.

 

Tja....und dann ist da noch der neue Trainer Florian, der vor allem Chantal´s Herz zum Schmelzen bringt, dabei hat er doch nur Augen für Elke, oder...?

Zwischen herabschauenden Hunden, Mattengymnastik & Aerobic atmen, lachen

und trimmen sich Elke und Chantal durch alles, was ein Sportstudio so zu bieten hat.

Hilft ein Theraband gegen herannahende Winkelemente?
Lässt sich die Pose der Meerjungfrau auch ohne einen Termin beim Physiotherapeuten wieder auflösen?

Kommt die Ernährungspyramide aus Ägypten?

Welcher Gefahr sind wir eigentlich mit unserer täglichen Nahrungsmittelaufnahme ausgesetzt?

In diesem Stück finden sie es heraus.

 

Denn eines ist auf jeden Fall gewiss, in diesem Studio bleiben die Lachmuskeln beweglich,

ob nun mit oder ohne Gebiss ;)

STURM IM WASSERGLAS
- Was macht die Mücke bei Wolkenbruch? -

Eva-Maria Fastenau & Michael Seeboth /Anett Buchinski & Maik Dehnelt

WIR SPIELEN IN VERSCHIEDENEN BESETZUNGEN.

STURM IM WASSERGLAS
STURM IM WASSERGLAS
STURM IM WASSERGLAS
STURM IM WASSERGLAS
STURM IM WASSERGLAS
STURM IM WASSERGLAS
STURM IM WASSERGLAS
STURM IM WASSERGLAS
STURM IM WASSERGLAS
STURM IM WASSERGLAS

Siegrid ist stinksauer.

 

Anstatt dass Ralf sich mal um den Haushalt kümmert und ein bisschen mehr Zeit mit ihr verbringt,

rennt er ständig zur neuen, hübschen Nachbarin, um der „unter die Arme zu greifen“.

 

Also muss Siegrid versuchen, ihn anderweitig zu beschäftigen:

Mit gemeinsamer Freizeitgestaltung! Aber welche?

Sport scheidet für Siegrid schon mal aus und Ralf weigert sich, zum gemeinsamen Kochkurs zu gehen. Siegrid würde gerne „Mensch ärger dich nicht“ spielen und Ralf lieber zum Hochseeangeln.

 

Aber ohne das passende Outfit ist das alles überhaupt nicht möglich.

Selbst fürs Theater braucht Siegrid ein neues Kleid.

Also stehen die Zeichen mal wieder auf Sturm im Hause Osterstein.

 

Doch wenn sich beide ein Beispiel an der Mücke nehmen, halten sie selbst den stärksten Wolkenbruch aus.

24 ½

- WENN DIE TAGE LÄNGER WERDEN -

Eva-Maria Fastenau & Michael Seeboth

24 einhalb
24 ½ - WENN DIE TAGE LÄNGER WERDEN
24 ½ - WENN DIE TAGE LÄNGER WERDEN
24 ½ - WENN DIE TAGE LÄNGER WERDEN
24 ½ - WENN DIE TAGE LÄNGER WERDEN
24 ½ - WENN DIE TAGE LÄNGER WERDEN
24 ½ - WENN DIE TAGE LÄNGER WERDEN
24 ½ - WENN DIE TAGE LÄNGER WERDEN

Ein Kabarettprogramm von Eva-Maria Fastenau und Michael Seeboth.

 

Es kracht wieder mal bei Familie Osterstein. Aber diesmal kräftig.

Ralf ist im Homeoffice und Siegrid muss ihn nun den lieben langen Tag ertragen.

Um seiner ewigen Besserwisserei zu entkommen beschließt sie, sich einen Job zu suchen.

 

Somit muss Ralf die Hausarbeit übernehmen und das Chaos ist vorprogrammiert.

Sogar das Gemüse und die Waschmaschine zweifeln an seinen Fähigkeiten.

Ein bürotaugliches Outfit stellt wiederum Siegrid vor ungeahnte Schwierigkeiten

und auch der Konsumterror hilft ihr da nicht weiter.

 

Aber vielleicht kann sie sich ja von Otto und Paul und deren ewig tollen Geschäftsideen inspirieren lassen. Dazu muss allerdings Ralf als Versuchsperson herhalten, was den Streit komplett eskalieren lässt.

 

Auch die Hausfrauen mit ihrem Eierlikör, Ralf`s Friseuse oder die Suche nach der Quotenfrau  

tragen so gar nicht zur Harmonie bei.

Und Ralf`s Erfindungen zur Erleichterung der Hausarbeit lassen selbst Siegrid an ihm zweifeln.

Und so finden sie sich dann in der Sprachlosigkeit ihres Ehedaseins

der nicht enden wollenden Tage wieder.

VOLL VERKLEMMT UND SCHRAUBE LOCKER
oder: ... da bahnt sich `was an...!

Anett Buchinski & Annika Stöver

VOLL VERKLEMMT
VOLL VERKLEMMT UND SCHRAUBE LOCKER
KABARETT FETTNÄPPCHEN
KABARETT FETTNÄPPCHEN

Mobilität im ländlichen Raum,

grüne und innovative Lösungen für Thüringens Infrastruktur!

Da macht die Bahn mobil und schickt den neuen Regiocity Nr. 3.

von Wetterzeube nach Ziegenrück und mit ihm die beiden Zugbegleiterinnen Rita und Kerstin (Anett Buchinski und Annika Stöver) auf die Schiene.

 

Pünktlich und zuverlässig soll er auch die entlegensten Haltepunkte verbinden

und so das ramponierte Image der Bahn wieder aufpolieren.

Ob das allerdings gelingt, ist die Frage. Denn nicht nur bei den Damen

scheint etwas verklemmt bzw. locker zu sein.

Und so sind nicht nur illustre Bahnreisende, verzweifelte Fahrkartenkäufer,

ein schwatzhafter Gleisarbeiter, eine am Eisenbahnhobby des Gatten verzweifelnde

Ehefrau sondern auch zwei muntere Schaffnerinnen in ihrem Element.

 

Das Ganze natürlich wie immer mit viel Musik von Michael Seeboth

und Texten von Rainer Bartossek und Robby Mörre

unter der Leitung von Kabarettchefin Eva-Maria Fastenau.

Eva-Maria Fastenau & Michael Seeboth

KNALLER, KNÜLLER UND KLAMOTTEN

KNALLER, KNÜLLER
KNALLER, KNÜLLER & KLAMOTTEN
KNALLER, KNÜLLER & KLAMOTTEN
KNALLER, KNÜLLER & KLAMOTTEN
KNALLER, KNÜLLER & KLAMOTTEN
KNALLER, KNÜLLER & KLAMOTTEN

Wenn Kabarettisten über „Alte Zeiten“ reden,

meinen sie meistens ihre Szenen und Programme, die sie mal liebsten gespielt haben. Aber warum nur darüber reden, warum nicht gleich machen?!

Und so haben Eva-Maria Fastenau und Michael Seeboth sich kurzerhand

ein neues Programm mit ihren Lieblingsszenen zusammengestellt.

Freuen Sie sich auf ein Wiedersehen

mit Otto und Paul am Stammtisch, 

bei denen zu Hause wieder mal „Smogalarm“ herrscht: 

Dicke Luft und kein Verkehr,

auf das gelangweilte Ehepaar, 

das sich nicht entscheiden kann, wer zuerst stirbt, 

auf den Babyfotografen, der die Hausnummern verwechselt

und natürlich auf die Hausfrauen beim Eierlikör.

Über eins sind sich die beiden dabei einig, 

Politik und Corona spielen in ihrem Programm keine Rolle. 

Dafür wird um so heftiger gestritten,  

wer nun die meiste Kritik einstecken muss,

Männer oder Frauen. 

Wie dieser Streit ausgeht, erleben Sie selbst

in den “Fettnapp-Highlights”.

EINE FRAU, DIE SCHWEIGT, UNTERBRICHT MANN NICHT!

oder: Wer hat hier das letzte Wort?!

Eva-Maria Fastenau & Michael Seeboth

EINE FRAU, DIE SCHWEIGT
EINE FRAU, DIE SCHWEIGT,
EINE FRAU, DIE SCHWEIGT,
EINE FRAU, DIE SCHWEIGT,
EINE FRAU, DIE SCHWEIGT,
EINE FRAU, DIE SCHWEIGT,
EINE FRAU, DIE SCHWEIGT,
EINE FRAU, DIE SCHWEIGT,
EINE FRAU, DIE SCHWEIGT,
Eva-Maria Fastenau-Michael Seeboth

Das gibt wieder Stress!

 

Vielleicht reicht die Zeit ja gerade noch, eine Party zum 25. Hochzeitstag zu organisieren,

den Ralf natürlich wieder glatt vergessen hätte.

 

Aber warum soll er die ganze bucklige Verwandtschaft durchfüttern?

Imbissbude bei Bockwurst und Brot reicht doch auch!

 

Oder lieber ein schöner Urlaub!

 

Aber warum in der Honeymoon Suite auf den Malediven

und nicht in der Angelhütte an den Plothener Teichen?!

Und warum ist sein Hochzeitsanzug als Putzlappen in der Garage gelandet,

wenn ihr Kleid dank Gummizug immernoch tadellos passt?

 

Auf jeden Fall hat Siegrid so ihre eigenen Vorstellungen von ihrer Silberhochzeit.

Ob Ralf mit seinen Wünschen dagegen überhaupt eine Chance hat,

erleben Sie in diesem Programm mit Eva-Maria Fastenau & Michael Seeboth

als ewig streitendes Ehepaar mit Versöhnungswillen.

bottom of page